Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen
NEWS
Weihnachtsbräuche aus aller Welt
So feiern Sie Weihnachten mit dem gewissen…
Schuhbecks Teatro München– eine Reise der Sinne
Wenn Kochkünstler, Akrobaten und Artisten zusammen…
Advent, Advent – her mit der Weihnachtsdeko!
Was wäre Weihnachten ohne Adventkranz, Weihnachtsbaum und…

Barrierefreie Tagung – so wird es gemacht

Warum barrierefreie Tagungsräume wichtig sind

In Deutschland haben Nachhaltigkeit und Barrierefreiheit bereits große Bedeutung für den Kongress- und Tagungsmarkt. Denn barrierefreie Angebote verkaufen sich einfach besser! Schließlich genügt bei einer 100 Personen Tagung ein einziger rollstuhlnutzender Teilnehmer oder Referent: Schon ist die Wahl einer barrierefreien Location ein Muss!

Die Grundvoraussetzungen für eine barrierefreie Tagung

Mittlerweile sind bei Neu- und Umbauten schwellenloser Zugang und eine rollstuhlgerechte Toilette bereits vorgeschrieben. In der Hotellerie ist zusätzlich eine bestimmte Anzahl von rollstuhlgerechten Zimmern verpflichtend. In einer modernen Location kann man weiters ausreichend breite Türen und Gänge, entsprechend große Aufzüge mit erreichbaren Tasten oder auch reservierte Parkplätze erwarten.

Der Teufel steckt im Detail

Verlassen Sie sich aber nie auf die allgemeine Aussage „Unsere Location ist barrierefrei“. Auch wenn die angeführten baulichen Maßnahmen nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt wurden. Denn das bedeutet leider noch lange nicht, dass in der Praxis tatsächlich keine Barrieren existieren, wie z.B.:

  • Zu hoch angebrachte Kleiderhaken und Spiegel
  • Stühle ohne Armlehnen
  • Zu steile mobile Rampen für Podien
  • Nicht unterfahrbare Tische im Tagungsraum und Restaurant
  • Speisen am Buffet nicht erreichbar
  • ein unüberwindbarer Duscheinstieg mit 2cm Schwelle, kein Duschsitz
  • Waschtische die nicht unterfahrbar sind
  • Keine oder falsche Griffe bei der Toilette
Information ist alles

Aufgrund schlechter Erfahrungen mit Fehlinformationen wollen Menschen, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind, ganz genau wissen, was sie erwartet. Jedes Detail, von der Höhe des WCs bis zum Bodenbelag, kann wichtig sein. Locations, die solche Infos ausführlich und korrekt parat haben, eventuell sogar mit aussagekräftigen Photos, haben daher die Nase vorn, eine barrierefreie Tagung auszurichten. Erkundigen Sie sich daher bei Besichtigungsterminen von Locations immer auch nach den Details des barrierefreien Angebots.

Der mobilitätseingeschränkte Gast

In Hotels finden sich ja häufig sehr empathische Mitarbeiter, die ihren Gästen jeden Wunsch von den Augen ablesen. Aber oft besteht eine Unsicherheit im Umgang mit Menschen mit Behinderung. Dabei ist es ganz einfach: So wie alle Gäste erwarten auch jene mit Mobilitätseinschränkung Freundlichkeit auf Augenhöhe statt Mitleid und Bevormundung. Viele sind versierte Reisende und freuen sich besonders, wenn auf Ihre Bedürfnisse mit Takt, Kompetenz und Selbstverständlichkeit eingegangen wird.

Die perfekten KleinigkeitenBarrierefreie Tagung

So werden mobilitätseingeschränkte Teilnehmer die Tagungslocation lieben:

  • Helfen Sie mit Gepäck – von der Straße bis ins Zimmer oder den Tagungsraum.
  • Wenn das Rezeptionspult die übliche Höhe und keinen niedrigeren Counter hat, bitten Sie den Gast an einen Tisch in der Lobby und erledigen Sie dort Check-in und Check-out. Setzen Sie sich gegenüber, damit der Gast nicht zu Ihnen „aufschauen muss“.
  • Lassen Sie Gäste mit Rollstuhl immer zuerst in den Aufzug fahren und umdrehen, ehe weitere Personen zusteigen.
  • Weisen Sie auf die Lage und den Zugang der barrierefreien Toilette hin.
  • Stellen Sie im Pausenraum mit Stehtischen auch unterfahrbare Tische mit Stühlen zur Verfügung, damit Rollstuhlnutzer sich mit anderen Teilnehmern ebenso gemütlich unterhalten können wie die Gruppen an den Stehtischen.
Barrierefreie Tagung im Best Western Plus Hotel Erb
  • Der Hoteleingang und die Zugänge zu Restaurant und Tagungsräumen sind schwellenlos.
  • Reservierte Parkplätze stehen zur Verfügung.
  • Die Tische im Restaurant und Tagungsräumen sind unterfahrbar.
  • Rollstuhlgerechte Aufzüge sind ebenso vorhanden wie ein WC (im rollstuhlgerechten Gästenzimmer) mit Haltegriffen, unterfahrbarem Waschtisch und einsehbarem Spiegel.

Lesen Sie auch folgende passende Artikel:

Trends im Tagungsmarkt – Warum Tagungen und Seminare sich ändern!

Interaktive Meetings, Hybride Tagungen und Tagungen online gebucht Als Tagungshotel, dem es nicht egal ist, ob die…

weiterlesen

Schon mal ein Barcamp besucht?

Oder ein Barcamp organisiert?   Da stellt sich für viele Leser natürlich die Frage: Was ist eigentlich ein…

weiterlesen

Wirtschaftsmetropole mit Herz

In München läuft es, wie man so schön sagt. Die Wirtschaft brummt. Weltunternehmen, die jeder kennt und die so…

weiterlesen

Jetzt kommentieren:

Copyrights © 2018 ERB HOTELS. All Rights reserved.