Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen
NEWS
Die schönsten Parks und Gärten in München
Beliebte Top-Sehenswürdigkeiten und ruhige…
Wir lieben den Sommer in München
Natürlich ist München während des ganzen Jahres…
Mit Hund in München
Tipps für einen hunde-freundlichen…

München summt – keine Angst vor Bienen!

München ist DIE Bienenstadt Deutschlands.

 

Bienen spielen in unserem Ökosystem eine wichtige und unverzichtbare Rolle. Monokulturen, Pestizide und Verbauung setzen den summenden Bestäuberinnen aber sehr zu. Deshalb sind die Stadtbienen für die Arterhaltung immer wichtiger. Immer mehr Stadtbewohner setzen deshalb bei der Begrünung von Balkonen, Terrassen und Gärten auf Futterpflanzen für Bienen. Und bei geschäftigem Gesumme der Bienen fühlt man sich der Natur einfach noch näher!

Aber wussten Sie, dass es in München 1.200 (Hobby-)Imker gibt – und damit viele Millionen von Honigbienen? Und natürlich unzählige Sorten von leckerem Honig!

 

Bienen in München

Bienenfreundlichkeit hat in München Tradition. So achtete der Münchener Flughafen bereits vor über 25 Jahren, in der Bauphase, bei der Auswahl der Samenmischung für die riesigen Grünflächen auf  bienenfreundliche Pflanzen.

Im Rahmen der Initiative München summt! werden seit 2011 Bienenstöcke auf Dächern der Stadt aufgestellt. Engagierte Imkerinnen und Imkern übernehmen die Betreuung. So summt es unter anderem am Dach des Gasteig, des Gärtnerplatztheaters, der Neuen Pinakothek und der St. Maximilian Kirche. Sogar das Umweltministerium und der Landtag bieten Bienen ein Zuhause.

Bienen

Bei der Münchener Polizei gibt es ebenfalls engagierte Imker, die Bienenvölker am Dach des Polizeipräsidiums und weiteren sieben Standorten betreuen. Der „Polizeibienenhonig“ ist mittlerweile sehr beliebt, die Verkaufserlöse gehen an Naturschutz- und Präventionsprojekte.

Auch das Münchener Unternehmen Schreiner Group in Oberschleißheim spendet den Erlös des verkauften „Schreiner Honigs“: 2017 wurden € 1.000 an den Heideflächenverein Münchener Norden e.V. übergeben, der sich für den Erhalt und Schutz der Fröttmaninger Heide, ein einzigartiges Naturschutzgebiet, einsetzt. Die zehn Bienenvölker am Firmengelände beweisen, dass ein Nebeneinander von Industrie und Natur funktionieren kann!

 

Schwarmzeit

Im Frühsommer, im Mai und Juni ist Schwarmzeit, in der Bienenvölker auf der Suche nach einem neuen Zuhause sind. Während sich die Bienentraube erst mal z.B. auf einem Baum niederlässt, suchen die Kundschafterinnen in einem Radius von ca. 5-10 Kilometer nach einem geeigneten Nistplatz. Sie bewerten die in Frage kommenden Orte nach bis zu zehn Kriterien, wie z.B. der Höhe des Eingangs über dem Boden, eventuell vorhandene Waben eines früheren Bienenschwarms, Feuchtigkeit und Entfernung vom bisherigen Bienenvolk.

Diese Informationen übermitteln die Kundschafterinnen der Königin und dem Volk durch komplexe “Schwänzel”-Bewegungen. Danach trifft der Schwarm eine “demokratische” Entscheidung. Da die Bienen in dieser Zeit keine Nahrung aufnehmen, ist dabei Eile geboten!

 

So helfen Sie Bienen bei der Wohnungssuche

Vor allem in der Stadt ist es für Bienen nicht leicht, einen wirklich guten und sicheren Nistplatz zu finden. Deshalb sieht man manchmal eine Traube Bienen an sehr unpassenden Orten, wie z.B. unter einem Sonnenschirm oder auf einem Fahrradkorb. Nur Honigbienen bilden diese typischen, freihängenden Trauben, eine Verwechslung mit aggressiven Wespen ist daher ausgeschlossen.

Wer so einen verirrten Bienenschwarm in München sichtet, ruft am besten den Notruf 112. Die Feuerwehr bzw. Imker kommen die Bienen dann abholen. Dabei muss unbedingt die Königin in einem speziellen Kasten eingefangen werden, damit ihr das Bienenvolk nachfolgt. Nach Sonnenuntergang wird der Kasten abgeholt und einem Imkerverein übergeben, der für ein neues und vor allem geeignetes Heim für das Bienenvolk sorgt.

 

Honig von Münchener Bienen

Ein Glas Münchner Bienenhonig ist ein tolles Mitbringsel für Freunde, Geschäftspartner und Familie. Vor allem dann, wenn es etwas Regionales, Ökologisches und Originelles sein soll.

Im “Honighäusl” am Münchner Viktualienmarkt werden Sie bestimmt fündig, neben unzähligen Honigsorten gibt es hier auch Honigliköre, Met, Pflegeprodukte und Bienenwachskerzen.

Imkereien in und um München, bei denen Sie auch online bestellen können, finden Sie hier.

 

Lesen Sie auch folgende passende Beiträge:

Nachhaltiges Essen aus der Region

Regional, biologisch, saisonal, fair = nachhaltiges Essen aus der Region   Wo kommt eigentlich der leckere…

weiterlesen

Ist Nachhaltigkeit beim Essen ein neuer Trend?

Sustainable Dining - Genuss mit gutem Gewissen Nachhaltigkeit ist zu einem der wichtigsten Themen unserer Zeit…

weiterlesen

Münchens Top Lebensqualität durch Studie bestätigt

Platz 3 der lebenswertesten Städte!   Münchener wissen es schon lange: Die Isarmetropole ist eine Stadt mit…

weiterlesen

Jetzt kommentieren:

Copyrights © 2018 ERB HOTELS. All Rights reserved.