Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen
NEWS
Was ein Laufevent für Ihr Unternehmen tun kann
Und wie ein Marathon Motivation, Teambuilding und…
Marathon in München – ein Fest für alle Läufer!
Am 14. Oktober findet der Generali München Marathon…
So organisieren Sie gelungene Weihnachtsfeiern
Sie sind kaum aus dem Sommerurlaub zurück und haben sich…

Die 3 schönsten Wanderwege

Rund um München kann man super wandern

 

Schließlich sind wir hier ja auch in Bayern, da ist es nicht weit in die Berge oder an einen See. München ist der ideale Standort, um den Städtetrip mit Sport und Naturerlebnissen zu kombinieren. Ob ein Stündchen entspannendes „Forest Bathing“ oder eine anspruchsvolle Tagestour, ob mit Senioren, Kindern oder Hunden – hier gibt es für alle die passenden Wanderwege!

Wir haben deshalb die drei schönsten Wanderwege ausgesucht, die vom Best Western Plus Hotel Erb gut zu erreichen sind:

 

Raus aus dem Hotel – rein in den Wald!

In den Ebersberger und Eglhartinger Forst können Sie direkt vor unserer Türe starten: Verlassen sie das Hotel und biegen Sie einmal rechts ab, dann gleich wieder links. Nach 20 m biegen Sie wieder rechts ab Richtung Hauptstraße. Danach biegen Sie erneut rechts in Richtung Ortsmitte ab. Kurz vor der Kirche nach etwa 200 m halten Sie sich links in Richtung Purfing, das durch ein kleines gelbes Schild gekennzeichnet ist. Die Purfinger Straße führt entlang der Schule, dem Fußballplatz und einer Gärtnerei, dann geht es schon vorbei an Feldern und Wiesen. Nach etwa 350 m erreichen Sie den wunderschönen Wald mit gut begehbaren Wegen. Vom Hauptweg können Sie kreuz und quer durch den Wald wandern und die Natur geniessen. Der Hauptweg selbst ist ca. 4,5 km lang, Sie können die Länge Ihrer Route also selbst bestimmen.

 

Mangfallrunde – mit oder ohne Lamas?

Der Ausgangspunkt dieses Wanderweges befindet sich in Grub, das mit dem Auto in gut 30 Minuten erreicht wird. Beginnen Sie die Tour mit einem Besuch bei den Lamas. Falls Sie eine ganz besondere Wanderung in Begleitung von Lamas unternehmen möchten, buchen Sie eine begleitete Tour am besten im Voraus: Mangfall Lamas.

Sonst folgen Sie der Nebenstrasse, halten sich rechts, vorbei am Fischgut Grubmühle und überqueren den Fluss. Wir empfehlen, die Rundwanderung gegen den uhrzeigersinn zu starten, also gehen Sie nach rechts. Nun führen Sie schöne Wanderwege führen nach Süden, auf dem ersten Kilometer haben Sie auch schon den steilsten Anstieg von ca. 100 Höhenmetern geschafft – als Belohnung gibt es einen traumhaften Panoramblick! Nach einem knappen weiteren Kilometer erreichen Sie die Mangfalltal-Alm. Neben toller Aussicht gibt es hier auch leckeren Kuchen! Nach dieser Stärkung biegen Sie nach links auf die asphaltierte Nebenstrasse, Ehe es aus dem Wald geht, zweigt links ein kleiner, naturbelassener Pfad ab. Nun wandern Sie in nordöstlicher Richtung bis zur Mangfall durch den ursprünglichen Wald – ein absolutes Highlight für Naturfreunde! Mit dem Erreichen der Strasse endet die Runde, die mit 5,5 km in ca. 1,5 Stunden Gehzeit gut zu bewältigen ist.

 

Auf den Jochberg – der Weg lohnt sich!

Auch wenn die Anfahrt nach Kochel gut 1,5 Stunden dauert, gehören die Wanderwege am Jochberg zu den Lieblingszielen der Münchener. Von Kochel folgen Sie am Ostufer den Schildern Richtung Walchensee. Die Strasse geht steil den Berg hinauf. Nehmen Sie den ersten Parkplatz auf der rechten Straßenseite an der Kesselbergstraße kurz vor Urfeld.

Hier beginnt unsere gut beschilderte Rundwanderung auf der anderen Straßenseite mit einem steilen und stufigen Pfad, auf dem die ersten 400 Höhenmeter zu bewältigen sind. Bis zum Gipfel halten Sie sich links und wandern bergauf durch den Wald. Oben angekommen, werden Sie mit der atemberaubenden Aussicht auf Voralpenland, Kochel- und Walchensee und die großartige Bergkulisse belohnt. Beim Abstieg erwartet sie die schön gelegene Jocher Alm mit Speis und Trank. Von nun an geht es über einen Forstweg nur mehr bergab, bis Sie an das Ufer des Walchensees stoßen. Also unbedingt die Badehose in den Rucksack packen, denn ein kühles Bad im See ist ein Highlight dieser Wanderung. Entlang des Ufers wandern Sie dann bis nach Urfeld und von dort weiter zum Parkplatz zurück.

Diese 8 km Tour mit knapp 800 m Höhendifferenz erfordert Trittsicherheit und gute Kondition, rechnen Sie mit einer Gehzeit von ca. 3 Stunden.

 

Lesen Sie auch folgende passenden Blogs:

Ausflugstipp: Auf zum Ammersee

Nur 70 km sind es von Parsdorf/ Vaterstätten bis nach Herrsching am Ammersee. Der wunderschöne Ammersee hat  Länge…

weiterlesen

Wandern macht schlank!

Und soll natürlich auch Spass machen.   Dass viel Bewegung an der frischen Luft gesund ist und schlank macht,…

weiterlesen

Die Wandersaison steht vor der Tür. Unser Tipp: Den Wörthsee umwandern

Natürlich bietet sich auch der Sommer für wunderschöne Wandertouren an. Vor allem, weil es in luftiger Höhe oder an…

weiterlesen

Ein Sommertag in Starnberg am See: Kulinarik, Kultur, Shopping und Bewegung

Von Parsdorf erreichen Sie in einer knappen Stunde über die A 95 das hübsche Städtchen Starnberg, am wunderschönen…

weiterlesen

Es lebe die bayerische Brotzeit

Eine der beliebtesten Mahlzeiten in diesem Land ist die bayerische Brotzeit. Zünftig mit frischem Graubrot,…

weiterlesen

Jetzt kommentieren:

Copyrights © 2018 ERB HOTELS. All Rights reserved.