Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen
NEWS
Weihnachtsbräuche aus aller Welt
So feiern Sie Weihnachten mit dem gewissen…
Schuhbecks Teatro München– eine Reise der Sinne
Wenn Kochkünstler, Akrobaten und Artisten zusammen…
Advent, Advent – her mit der Weihnachtsdeko!
Was wäre Weihnachten ohne Adventkranz, Weihnachtsbaum und…

Ohne Husten & Schnupfen auf Reisen

 

So bleiben Sie gesund

Husten, Halsschmerzen, Schnupfen und Müdigkeit! Das ist auf Reisen noch viel unangenehmer als zu Hause. Denn bei einer Geschäftsreise mit randvollem Terminkalender oder bei einem aufregenden Wochenend Trip will man ja fit sein!

Jetzt nur nicht krank werden! Das wünscht sich wohl jeder, wenn eine Reise vor der Tür steht. Was Sie tun können, damit Ihnen Husten, Schnupfen & Co nicht die Reise vermiesen, verraten wir hier:

Vorbeugen

Gerade in der kalten Jahreszeit gilt es, das Immunsystem zu stärken. Dabei hilft vor allem vitaminreiche Ernährung, viel Wasser und wenig Alkohol zu trinken und ausreichend Schlaf. Außerdem noch regelmäßige Bewegung an der frischen Luft und morgens eine Wechseldusche, damit der Kreislauf angeregt und der Körper an Temperaturunterschiede gewöhnt wird. Täglich mehrmals Stoß-Lüften, ob zu Hause oder im Büro, beugt trockener Heizungsluft vor. Das wiederum vermeidet eine Reizung der Schleimhäute, die eindringende Keime dann nicht so gut abwehren können. Auch Saunabesuche und Sport im Freien helfen natürlich, um gesund und fit durch den Winter zu kommen.

Vermeiden Sie zu frieren und tragen Sie warme Schuhe, Schal, Handschuhe und Mütze, auch wenn Sie nur zehn Minuten im Freien unterwegs sind. Kalter Wind kühlt unseren Körper sehr rasch aus, speziell wenn Kopf und Hände ungeschützt sind. Das erleichtert dann Keimen das Eindringen in Mund und Nase.

Achtung Ansteckungsgefahr!

Gerade auf Reisen, wenn man im Flugzeug, Bahnhof, auf der Messe, im Aufzug oder bei Veranstaltungen mit vielen Menschen nahen Kontakt hat, ist die Ansteckungsgefahr besonders groß.

Denn die typische „Verkühlung“ wird über Tröpfcheninfektion übertragen. Ein Husten oder Niesen ohne vorgehaltener Hand vom Nebenmann im Bus kann also schon zu einer Ansteckung führen. Wer kann, meidet die Öffis und nimmt ein Taxi, mietet ein E-Bike oder geht zu Fuß.

Das hilft unterwegs

Der wirksamste Schutz ist häufiges Händewaschen, und zwar gründlich mit heißem Wasser und Seife. Aber wer will schon ständig in WC-Anlagen verschwinden, wenn am Messestand viel los ist oder man gerade einen Shoppingbummel macht?

Deshalb ist für unterwegs die Verwendung eines kleinen Fläschchen Handgel mit Desinfektionsmittel empfehlenswert. Nützen Sie es vor allem, wenn Sie gerade viele Hände geschüttelt oder  Türklinken, Treppengeländer oder Rufknöpfe im Aufzug berührt haben, denn die haben vor Ihnen schon viele andere Menschen angefasst. Noch sicherer ist, unterwegs einfach Handschuhe zu tragen.

Ganz Vorsichtige können – so wie viele asiatischen Gäste – in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Atemschutzmaske tragen. Die gibt es in jedem Baumarkt. Oder Sie ziehen einfach einen Schal über Mund und Nase, das fällt auch weniger auf!

Im Notfall

Wenn Sie bemerken, dass sich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen eine Verkühlung mit Husten, Schnupfen und ähnlichen Symptomen ankündigt, gibt es ein paar Hausmittel, um die Sache vielleicht doch noch in den Griff zu kriegen:

Besorgen Sie sich Erkältungs-Tee und –Bad, Honig und bei Bedarf Salbei oder Eukalyptus zum Inhalieren.

Wenn Sie im Best Western Plus Hotel Erb wohnen, dann gehen Sie gleich mal in das Wellness Almdorf Spa. Am besten in die Salzsteinsauna mit Sole-Verneblung – atmen Sie tief die salzhaltige Luft ein, das beruhigt die Schleimhäute.

Danach nehmen Sie ein heißes Erkältungsbad, trinken einen Tee mit Honig, wickeln sich in Badetücher und legen sich zum Ausschwitzen ins Bett. Schlafen Sie solange wie möglich, danach ausgiebig duschen, ausruhen und eventuell noch eine heiße Suppe essen. Trinken Sie so viel wie nur möglich (Wasser, Fruchtsaft oder eben Tee) und nehmen Sie Vitamine zu sich.

Mit etwas Glück ist Ihr Immunsystem dann so auf Touren, dass sich Husten & Schnupfen erst gar nicht richtig ausbreiten können.

Husten haben

Krank, na und?

Denken Sie daran, dass auch Sie Andere womöglich anstecken werden, wenn Sie trotz Verkühlung Ihr geplantes Programm absolvieren. Einem potentiellen Kunden seinen Husten und Schnupfen „anzuhängen“, wird wohl nicht gut ankommen. Auch Familie, Freunde und selbst Passanten reagieren mürrisch, wenn “Bazillenträger” ungeniert ihre Keime verteilen.

Aber den größten Bärendienst erweisen Sie damit Ihrer eigenen Gesundheit. Eine verschleppte Verkühlung ist nicht nur ein Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, sondern dauert dann auch viel länger, als wenn man gleich reagiert hätte.

Wenn es Sie also tatsächlich erwischt hat, bleiben Sie im Bett und kurieren Sie sich aus. Oder Sie fragen Ihren Arzt oder Apotheker!

Am besten aber ist, Sie bleiben gesund!

 

Hier finden Sie unser Wellness-Angebot:

 

Wellness Pur-Therme Erding München

2 Übernachtungen
ab 125 € p. P.

weiterlesen

Jetzt kommentieren:

Copyrights © 2018 ERB HOTELS. All Rights reserved.